Militaria AuslandThies & Schmid Schwäbische Waffenauktionen GmbHErlaubnispflichtige Waffen (Militärische Ordonanzwaffen)

Halbautomatische Pistole Mod.: P. 08 (Militär) Herst.: DWM Baujahr: 1921 Deutsche Waffen- und Munitionsfabriken Berlin S.Nr.: 8490 nrgl. Kal.: 9mm Luger

HalbautomatischePistole         Mod.: P. 08  (Militär)

                        Herst.: DWM    Baujahr: 1921

                                DeutscheWaffen- und                                    Munitionsfabriken Berlin

                                S.Nr.:8490  nrgl.

                                 Kal.: 9mmLuger

Sehr schön erhaltene 08 Pistole aus dem Jahr 1921 der Reichswehr aus der Weimarer Republik mit über 96% im Original erhaltene Brünierung diese im Allgemeinen etwas abgenutzt. Die Anbauteile wie Riegel, Abzug, Sicherung usw. noch weitgehend noch mit den originalen Anlassfarben versehen.

Am Gabelstück befindet sich linksseitig die S.Nr. 8490, das Fertigungsjahr 1921 auf der Oberseite und ander rechten Seite der zeitgenössische Beschuss in Form eines stilisierten Adlers mit AYA 4 bzw. WaA 4 und zwei ebenfalls zeitgenössische, militärische Abnahmen in Form eines stilisierten Vogels mit WaA 4. Der Verschluss weist wieüblich das Herstellerlogo DWM auf dem Mittelgelenk keinen Beschuss am Vordergelenk und die letzten zwei Ziffern der Seriennummer an den drei Gelenkteilen, auf.

Am Griffstück befindet sichan der Vorderseite die komplette S.Nr. 8490 und im Weiteren darunter den Reichswehrtruppenstempel K.18. .

Der Lauf trägt die Kaliberangabe 8,82, die S.Nr. 8490 sowie den zeitgenössischen Beschuss in Form eines stilisierten Adlers.

In der Waffe befindet sich ein gut erhaltenes gefalztes Magazin mit Holzboden welcher ein Riss aufweist, mit der S.Nr. 4408 a und zwei militärischen Abnahmen.

Die Pistole weist im Weiteren an den üblichen Stellen und Kleinteilen wie üblich die S.Nr. und ggf. diverse Abnahmen auf.

Seltene sehr schön 08 Pistole der DWM Fertigung aus dem Jahre 1921 welche von der Reichswehr übernommen wurde, obwohl große Bestände aus dem 1.W.K. vorhanden waren, bevor auf Grund des Versailler Vertrages nur noch die Firma Simson & Co. Suhl für die Reichswehr Pistolen Mod. 08 fertigen durfte.

1-2
Erlaubnispflichtige Schusswaffe
1.600,00