Militaria AuslandErlaubnispflichtige Feuerwaffen (Militärische Ordonanzwaffen)Militärische Ordonanzwaffen DeutschlandKurzwaffen (militärisch)

56 Halbautomatische Pistole Mod.: P. 08 (Polizei) Herst.: DWM - Deutsche Waffen- und Munitionsfabriken Berlin , Baujahr: 1920 S.Nr.: 1209 nrgl. Kal.: 9mm Luger

Interessante und sehr seltene nummerngleiche Ausführung einer gebrauchten jedoch schön erhaltenen Polizeipistole 08 aus der Zeit nach dem 1.W.K., welche mit Teilen aus der Vorkriegsfertigung als O8 Polizeipistole zusammengebaut wurde. Mit kurzem Gabelstück der 08 Pistole und langem Griffstück der frühen Ausführung der Pistole 04.

Die im Original erhaltene Brünierung ist vollständig erhalten, jedoch durch die Tasche besonders an der rechten Waffenseite etwas abgenutzt. Die Anbauteile wie Riegel, Abzug, Sicherung usw. noch weitgehend noch mit den originalen Anlassfarben versehen. 

Die Waffe besitzt eine Schiwy - Sicherung so wie eine weitgehend entfernte Walther Magazin - Sicherung.

Am 08 Gabelstück befindet sich auf der Oberseite die im Original von Hand eingebrachte Jahreszahl 1920, linksseitig der zivile Beschuss Krone über N sowie die nachträglich beim Umbau im Original von Hand eingebrachte Seriennummer 1209 und an der rechten Seite ein kleines englisches Beschusszeichen.

Der Verschluss weist wie üblich das Herstellerlogo DWM auf dem Mittelgelenk, am Vordergelenk den zivilen Beschuss Krone über N und die letzten zwei Ziffern der Seriennummer auf den Gelenkteilen, auf.

Das Griffstück ist eines der ersten Fertigungsserie der Pistole 04, das zum Einen vor dem Abzugsbügel länger gehalten ist und bei dem durch Umbau die Sicherung geändert wurde. Bei diesem Umbau wurde das ehemals in unterster Stellung des Sicherungshebels angebrachte Wort "Gesichert" ausgefräst. Beim Umbau zur Polizeipistole wurde auch die Handballensicherung am Griffstück ausgebaut und die Griffschale angepasst.

An der Griffstückvorderseite befindet sich die originale Seriennummer "1209 a" der ehemaligen Pistole 04, sowie an der rechten Seite ein unauffälligein kleines englisches Beschusszeichen und an der linken Seite oberhalb des Riegels der zeitgenössische deutsche zivile Beschuss Krone über N.

Der Lauf ohne Kaliberangabe trägt die Seriennummer 1209 und darüber den zeitgenössischen zivilen Beschuss Krone über N sowie den englischen Beschuss.

In der Waffe befindet sich ein gut erhaltenes brüniertes, gefalztes 08 Magazin mit Holzabschluss mit der Seriennummer 1729.

Die Pistole weist an den üblichen Stellen und Kleinteilen  die letzten zwei Ziffern der Seriennummer (wie Polizeipistolen) auf, wobei zusätzlich die Seriennummer wie bei zivilen Luger Pistolen üblich ebenfalls noch vorhanden ist. 

Diese seltene und schön erhaltene Polizeipistole, mit kurzem 08 Gabelstück und langem Griffstück der Pistole 04, stellt eine absolute Rarität dar.

Erlaubnispflichtige Schusswaffe.

1-2
Erlaubnispflichtige Schusswaffe
1.200,00