Militaria AuslandErlaubnispflichtige Feuerwaffen (Militärische Ordonanzwaffen)Militärische Ordonanzwaffen DeutschlandLangwaffen (militärisch)

66 Gewehr M 71 aus der Mauser Fertigung im Kaliber 11,15 x 60mm R und der Seriennummer 8695 F

Sehr schönes, fast neuwertig im Originalzustand erhaltenes, nummerngleiches Gewehr M 71 aus der Mauser Fertigung in Oberndorf für das württembergische Armeekorps, gefertigt im Jahr 1877.

Die originale Brünierung ist zu über 90% auch an den Anbauteilen erhalten. Alle Anbauteile wie auch Waffenteile sind militärisch abgenommen (gotischer Buchstabe unter Krone und tragen die Seriennummer bzw. Teile der Seriennummer. Gehäuse und Verschluss wie auch das Abzugsblech sind blank gehalten. Der Abzugsbügel ist aus Messing gefertigt. Das Lauffinnere ist absolut neuwertig.

Das Gehäuse weist folgende Bezeichnung auf: linksseitig die Seriennummer 8695 F und in Folge "I.G. Mod. 71". Auf der rechten Seite drei militärische Abnahmen (gotischer Buchstabe unter Krone und die Jahreszahl "1877" für das Fertigungsjahr. 

Am Lauf auf der Höhe des Patronenlagers befindet nachstehende Signaturen; linke Seite: Seriennummer 8695 F daneben militärische Abnahme (gotischer Buchstabe unter Krone) Königskrone über W und darunter eine kleine Krone über G. Neben dem königlichen Zeichen sind noch zwei Abnahmen eingebracht (Krone über R). Die Laufoberseite trägt die Herstellerbezeichnung Gebrüder Mauser& Co. Oberndorf. An der rechten Seite befinden sich fünf militärische Abnahmen (Krone über gotischem Buchstaben). 

Der originale Nussbaumschaft ist ebenfalls im Original erhalten und nicht überarbeitet. Mit scharf und tief eingebrachten Abnahmestempeln an de Kolbenunterseite und der königlichen Kennung an der rechten Kolbenseite (geschwungenes W unter Königskrone und militärisch Abnahme). 

Ein Truppenstempel ist an der Waffe nicht vorhanden. Das Kaliber der Waffe beträgt NWR konform 11,15x60mm R M71. 

Die Waffe befindet sich in einem fast neuwertigem Originalzustand wie dieser selten anzutreffen ist. In diesem Zusammenhang ist anzumerken, dass die Waffenfabrik Mauser nur 100000 Exemplare für die württembergischen Streitkräfte fertigte.

Erlaubnispflichtige Schusswaffe.


1-2
Erlaubnispflichtige Schusswaffe
1.000,00